Bericht Sahara Ultra 2014

Der 111 Sahara Ultra ist beendet!

12 Teilnehmer haben sich durch Sonne, Sand, Hitze und ungewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit auf die Ultradistanz gewagt….

Trotz der geringen Teilnehmerzahl hat der Veranstalter Zitoway beschlossen, den Lauf durchzuführen. Tunesien und die Sahara sind absolut unbedenklich als Reiseziel im Rahmen einer solchen Veranstaltung. Start 7 Uhr morgens… nachts hatte es geregnet, so dass leichter Nebel über den Dünen von Ksar Ghilan lag. Nasser Sand machte den Einstieg in das Wüstenabenteuer von Anfang an sehr anstrengend. Die hohe Luftfeuchtigkeit und absolute Windstille haben zusätzlich zu den hohen Temperaturen den Läufern alles abverlangt. Von 12 Teilnehmern haben 7 gefinished. Für 5 Läufer war bei checkpoint 65km der Lauf beendet. Kreislaufrobleme, orthopädische Pobleme oder auch einfach Erschöpfung und Magen-Darmschwierigkeiten waren individuell ausschlaggebend. Ergebnisse und Fotos sind aktuell auf www.Saharaultra.com zu finden. Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher und bis zum nächsten Mal!

hier findet ihr den eindrucksvollen Bericht von Florian

dsc_1158.jpg

 

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen: