Alle Beiträge zum Thema Training

individueller Trainingsplan

Individuelle Trainingspläne für alle Veranstaltungen … auf Anfrage bei Personal Trainerin Claudia Gerling: www.onlyyou-personaltraining.de 100km Etappenlauf: 7 mal gefinished, 2 mal 3. Platz, 1 mal 2. Platz, 1 mal 1. Platz Teamwertung Sahara Ultra: 1 mal gefinished, 100 Miles of Namibia: 2 mal gefinished, Marathon du Senegal: 1 mal 2. Platz

weiter lesen...

Trainingsplan 100km del Sahara für Einsteiger

als Beispiel erfolgreicher Einsteigerplan für 2010, mit dem Ziel zu finishen Achtung: Der Lauf war im März! Bitte bei der Planung für April das Timing entsprechend anpassen. 1. Trainingsphase: August-Oktober 2009: Ziel: langfristige Vorbereitung auf Trailrun Worldmasters in Dortmund 6.-8.November (Distanzen: 5km / 35km / 20km) >>> anschließend 3 Wochen Pause, alternatives Training bis Ende […]

weiter lesen...

HIT: high intensity taining für Läufer

Auszug aus Thesen der Deutschen Sporthochschule Köln , April 2009 durch submaximales Training bei gut bis sehr gut ausdauertrainierte Personen können keine kardiorespiratorischen Anpassungen mehr hervorgerufen werden für eine weitere Steigerung der Leistungsfähigkeit ist langfristig der benötigte Trainingsreiz nicht mehr vorhanden Training muss also intensiver werden, möglichst genau an VO2 max Kein Verzicht auf grundlagenorientierte […]

weiter lesen...

Traininsgplan Thomas Barth

Thomas Barth, Läufer des Karamalz-Teams und Platz 4 der Gesamtwertung 2009 hat uns seinen Trainingplan für diesen Lauf verraten… 15.12. – 21.12. Mo: Ruhetag Di:  Wiederholungsläufe 3x3km? (4:20) Mi: Ruhetag Do: Extensiver DL 16km (4:50) Fr: Extensiver DL 35km (5:00) Sa: Ruhetag So: 21km, 18km in 4:15 Gesamt 84 km   22.12. – 28.12. Mo: […]

weiter lesen...

Trainingsplanung Wüstenlauf 2009

Zur Vorbereitung auf den 100km del Sahara Lauf 2009 empfehle ich euch, das Lauftraining nach folgendem Rahmenplan zu strukturieren: Gesamte Vorbereitungszeit für Ultralauf-Einsteiger : 7 Monate 1. Phase 10-12 Wochen: Vorbereitung auf einen Marathon als lange Trainingseinheit im Herbst. Der Marathon sollte so spät wie möglich sein, also Ende Oktober, Anfang November. Ziel ist zu […]

weiter lesen...

Trainingsplan Alexander Lennemann 2008

Wie bereitet man sich am besten auf den Wüstenlauf vor? Hier finden Sie den Trainingsplan von Alex Lennemann, Platz 10 der Gesamtwertung 2008. Woche vom 03.12.07 bis 09.12.07 Mo: Ruhetag Di: 11 km Dauerlauf (Schnitt 5:30) Mi: 16 km Dauerlauf (Schnitt 5:30 Do: 11 km Dauerlauf (Schnitt 5:10) Fr: 16 km Dauerlauf (Schnitt 5:30) Sa: 8 km Jogging (Schnitt […]

weiter lesen...

Krafttraining für Läufer

Mit den richtigen Kräftigungsübungen läufst Du nicht nur sicherer, sondern auch weiter und schneller! Hier ein paar Tipps für das Training nach dem Lauf… Beine Um die Ermüdungswiderstandsfähigkeit Deiner Laufmuskulatur zu verbessern, solltest Du 1-2 mal wöchentlich ein Kraftausdauertraining der Beinmuskulatur absolvieren. Dabei jeweils 3-4 Sätze (Serien) à 15-30 Wiederholungen absolvieren. Pausenlänge ca. 1 min […]

weiter lesen...

Trainingsgestaltung für den Wüstenlauf

Für Einsteiger hat Claudia Gerling ein paar Trainingstipps zusammengestellt, damit Ihr Euch optimal auf den Wüstenlauf vorbereiten könnt. 1. Trainingsphase: Vorbereitung auf einen Marathon im Herbst 2014 Meiner Meinung nach solltest Du vor Deinem ersten Sahara-Lauf unbedingt schon mal einen Marathon gelaufen sein. Ob Einsteiger oder alter Hase: Es hat es sich bewährt, im Herbst […]

weiter lesen...

Trainingsplan der Sieger: Jörg Balle

Jörg Balle gewann den Wüstenlauf 100km del Sahara 2007 in 7:41:50h. Für weltweit-laufen.de hat er freundlicherweise seinen Trainingsplan zur Verfügung gestellt. 15.01. – 21.01.07 Montag frei Dienstag 45 min GA-I-DL (10 km) Biathlon 2 km 50 min GA-I-DL (10 km) Mittwoch 60 min GA-I-DL (14 km) Donnerstag 70 min GA-I-DL (17 km) Freitag 35 min GA-I-DL […]

weiter lesen...

Trainingsplan der Sieger: Sharon Kovar

Sharon gewann 2007 trotz einer Fußverletzung die 100km del Sahara bei den Frauen in einer Zeit von 10:58:57. Hier ist ihr Trainingsplan für den Wüstenlauf. Nach 2 erfolgreichen Marathons im Oktober (Chott Extreme Marathon) und Dezember (Marathon d’Afrique) 2006 und einer kleinen Pause über Weihnachten und Silvester begann Sharon’s Vorbereitung im Januar 2007. Ihr Training […]

weiter lesen...